Partner: Cosplay Engineering

Heute möchte ich euch einen Freund vorstellen, eine wirklich tolle Idee hat, die ich hier gerne unterstützen möchte. Benny ist Fotograf und leidenschaftlicher Cosplay-Bastler. Und anscheinend ist ihm das alleine herumwerkeln doch zu einsam und daher entschied er sich kurzerhand sein Know-How kostenfrei anderen weiter zu vermitteln. Manche mögen sich jetzt gerade Fragen: „Wo ist da der Haken? Und warum sollte er so etwas überhaupt kostenlos machen wollen?“ Oder gar denken: „Ja, na klar, der kann sicher eh nichts.“ Aber bevor ich ihm alles vorweg nehme, möchte sich Benny einfach kurz selbst zu Wort melden. Und Bilder gibt es natürlich auch! (Übrigens hatte Benny mir auch schon einmal bei meinem Cosplay geholfen – so haben wir uns auch kennengelernt. Und ja, es war kostenfrei und spaßig – denn es war ein Brustpanzer ~)

Benny stellt sich vor

Hallo. Ich heiße Benny, bin 33 Jahre alt und wohne in 63526 Erlensee. Ich cosplaye seit 2007 und meine Schwerpunkte sind Requisiten und Rüstungen.

Ende letzten Jahres war ich bei Freunden und habe einer kleinen Gruppe Cosplayern Materialien und Techniken vorgestellt, was zu dieser Idee führte:

Workshops für zu Hause.

Ihr interessiert euch für Materialien und Techniken, die ich auf meiner Facebook-Seite Cosplay Engineering vorstelle und würdet diese gern näher erklärt und gezeigt bekommen? Ich möchte euch dies ermöglichen! Ihr tragt lediglich die Material- und Fahrtkosten, solltet ihr die Materialien nicht bereits besitzen und nicht in unmittelbarer Nähe wohnen. Bis zu welcher Entfernung ich dies anbiete, weiß ich aber noch nicht genau. Als Gruppe entstehen euch so keine großen Kosten und ich kann individuell auf eure Fragen eingehen. Was ich davon habe? Zum Cosplay gehört für mich das gegenseitige Helfen. Deshalb stehe ich schon immer für Fragen zur Verfügung und biete kostenlose Entwürfe und Tutorials an. Durch die Workshops möchte ich auch meinen Bekanntheitsgrad erhöhen, ein paar nette Leute kennenlernen und vielleicht Interesse an meiner Arbeit wecken.

Hier eine Liste mit möglichen Themen:

  • Gießformen aus Papier, Oogoo und Silikon
  • Gießharz und Polyesterharz
  • LED-Schaltungen und programmierbare LED-Bänder
  • Modellieren mit Apoxie Sculpt und Super Sculpey
  • ProFoam für Requisiten und Rüstungen
  • Worbla’s Black Art, Deco Art und Finest Art

Meine Referenzen könnt ihr euch auch auf meiner Facebook-Seite ansehen.

Diese Bilder sind bei weitem noch nicht alle! Und selbst wenn Ihr Benny nicht persönlich kennenlernen wollt, könnt Ihr euch auf seiner Facebook-Seite Tutorials ansehen oder durchlesen. Ich für meinen Teil bin begeistert von seinen Arbeiten!

Ich hoffe Euch hat auch dieser Beitrag gefallen!

Eure Shizuka 静

 

 

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Related Stories

Discover

Recipe: Karaage & gebratene Zucchini

Karaage & gebratene Zucchini Meine Mutter wusste nicht was sie kochen sollte und da Shu...

Japan 2014 – Day fifteen

Tag 15 Unser Tag fing früh an und zwar mit Packen. Tetsu hatte einen kurzen...

Japan 2014 – Day nineteen

Tag 19 Für Tokyo hatten wir ja wie schon erwähnt keinen richtigen Plan wie in...

Thailand 2017 – Day one

Tag 1 Pünktlich um 13:35 Uhr Ortszeit landeten wir auf dem Suvarnabhumi Airport in Bangkok....

Japan 2014 – Day five

Tag 5 Der fünfte Tag war für Sakura und mich wohl der schönste Tag. (Gut......

Japan 2014 – Day twelve

Tag 12 Endlich sind die Klausuren wieder rum und ich kann mich wieder dem Bloggen...

Comments

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein