Home / Announcement / Shizuka – 2 Jahre alt!

Shizuka – 2 Jahre alt!

Geburtstag & Neujahr

Der ein oder andere hat es vielleicht bemerkt, oder auch nicht. Auch wenn dieser Post etwas spät kommt, vergessen habe ich den Geburtstag nicht. Besser spät als nie! Ihr hattet sicher auch besseres zu tun gehabt als euch an den PC zu setzen und einen Eintrag zu schreiben, oder?

Bild von Mikedie in Berlin
« 1 von 3 »

Mike und ich konnten uns nicht für ein Bild entscheiden, also seht ihr einfach alle 3. Mehr Bilder von Mike findet ihr natürlich hier:  Facebook und Flickr

Rückblick

Der Blog ist nun 2 Jahre alt geworden! Was hat sich so geändert? Weniger Zeit für meinen Blog… leider wahr, aber als Privatperson muss man sich ja auch irgendwo Prioritäten setzen. Dennoch kann ich sagen, dass der Blog noch immer mein kleines Baby ist und mir Freude bereitet! Vor allem wenn ich Menschen treffe die ihn tatsächlich lesen! Mein 2016 war durchzogen mit Höhen und Tiefen, so wie es jedes Jahr ist. Ohne Tiefen keine Höhen, nicht wahr?

Leider musste ich mein Auslandssemester in Japan fürs erste Aufgeben, da ich das Studium abgebrochen habe. Aber das heißt noch lange nicht, dass ich es ganz aufgebe für mindestens ein halbes Jahr dort zu sein. Immerhin gibt es ja noch das Work&Travel. Ich konzentriere mich erstmal aufs Geld verdienen.

Ausblick

Ich habe außerdem beschlossen – da der letzte Tag meines Japanurlaubs bald fertig geschrieben ist – meine vergangenen Urlaube hier festzuhalten. Sodass dieser Blog ein Reiseblog wird, solange ich nicht nach Japan komme versteht sich. Ich hoffe ihr lest ihn weiterhin. Es gibt viele schöne Orte und viele Tipps zu geben, vielleicht findet ihr ja Anregungen!

明けましておめでとうございます!

 

Indem Sinne wünsche ich Euch ein frohes neues Jahr! Auf dass das Jahr 2017 euch viel Freude und Erfahrungen bringt. Und vielen Dank dass Ihr so fleißig meinen Blog lest.

Eure Shizuka 静

Check Also

Gewinnspiel – Yakitori Modelliersmasse Mokunensan

Gewinnspiel Gerade erst ging das Review: Yakitori – Mokunensan Teil 2 online welches mit dem Review: Yakitori – …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*